Skip navigation

Was haben Schmuck, Häuser und Iron Man gemeinsam mit Flöten? Die Antwort ist einfach, man kann sie drucken.

fish wall_3D Print_3

Das hört sich im ersten Moment etwas eigenartig an, aber die Drucktechnik hat sich seit dem 2. Jahrhundert stark verändert. Angefangen hat die automatisierte Vervielfältigung mit Holzplattendruck. Jahrhunderte von Innovationen führten zu immer ausgefeilteren Reproduktionen. So kam es vor wenigen Jahren gab es einen weiteres Quantensprung. Den Druck in der dritten Dimension.
3D-Druck ermöglicht die Umsetzung von Ideen innerhalb kurzester Zeit. Ein Gedanke kann am Computer in ein 3D-Modell umgesetzt werden und dann datailgetreu an einem 3D-Drucker erzeugt werden.
Diese Drucker existieren in verschiedenen Größen und Preisklassen. Für nur 1000 Euro sind mitlerweise Bausätzen für Hobbyanwendungen erhältlich, die wenige Zentimeter große Objekte drucken können. In der industriellen Fertigung hingegen sind die größten Geräte in der Lage ganze Häusersegmente am Stück zu produzieren.
Aber zurück zu den Flöten. Auch sie können gedruckt werden, das hat das MIT Media Lab gezeigt. Es war ein schwieriges Unterfangen, da hohe Anforderungen erfüllt werden müssen. Nicht nur die Form der Flöten war entscheidend, sondern vor allem auch die Funktion aller Tasten, Klappen und der Dichtungen, um ihren gewünschten Klang zu erzeugen.
Das Druckexpirement war erfolgreich und der Klang hervorragen. Nun können weitere gedruckte Instrumente in neuen Bauformen folgen, die ohne dieses modernste Druckverfahren nicht möglich wären. Man sollte sich in den nächsten Jahren also auf neue und unbekannte akustische Erlebnisse freuen.

Veröffentlichung:

jungerkulturkanal.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: